Navigation
Malteser Krankenhaus St. Hildegardis in Köln

Symposium „Urologie trifft Nephrologie“

Rund 80 Teilnehmer Schwesterdisziplinen haben sich in Köln getroffen, um Informationen, Empfehlungen und aktuelle Forschungsergebnisse auszutauschen, um die beiden Fachbereiche näherzubringen.

28.11.2019

Das Symposium „Urologie trifft Nephrologie“ hat in dieser Form zum ersten Mal am 16.11.2019 zentral in Köln im Mediapark Kongress-Zentrum KOMED stattgefunden. Geleitet wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Detlef Rohde, Chefarzt der Urologischen Klinik Lindenthal, und Prof. Dr. med. Achim Jörres, Chefarzt der Medizinischen Klinik I im Klinikum Merheim. Das Ziel bestand darin, die beiden „Schwester-Disziplinen“ Urologie und Nephrologie einander näherzubringen und sich besser kennenzulernen, da es viele praxisrelevante Überschneidungen der beiden Fachbereiche gibt.

Für die rund 80 Teilnehmer aus beiden Fachdisziplinen war die Veranstaltung mehr als ein Community-Treffen: Sie erhielten spannende Informationen, konkrete Empfehlungen und aktuelle Forschungsergebnisse aus erster Hand. Von Seite der Urologie wurden Vorträge über die neusten medikamentösen Therapien, die Diagnostik von Tumorerkrankungen und die Diagnostik, Therapie und Vorbeugung von Steinleiden gehalten. Die Nephrologie stellte ihr Fachgebiet mit den Themen Nierenversagen, Nierenerkrankungen und Nierentransplantation vor. Des Weiteren veranschaulichten Ärzte aus der Radiologie mit eindrucksvollen Fallbeispielen, wie sie als „Feuerwehrmann“ beiden Disziplinen bei Notfällen helfen können.

Aufgrund des sehr positiven Feedbacks sind Folgeveranstaltungen geplant.