Navigation
Malteser Krankenhaus St. Hildegardis in Köln
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Malteser Krankenhaus St. Hildegardis
Telefonzentrale0221 4003-0
Notfallambulanz0221 4003-276
Ambulantes Zentrum (8-16 Uhr)0221 4003-8117
Weitere Notrufnummern
Giftnotruf 0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Schlaganfall: schnelle Reaktion ist gefragt

Der Schlaganfall gehört zu den häufigsten Erkrankungen und Todesursachen in Deutschland. Um das Risiko möglicher Folgeschäden zu verringern, ist eine frühzeitige Diagnose entscheidend. Im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis versorgen wir Sie kompetent und umfassend nach einem Schlaganfall.

Was ist ein Schlaganfall?

Bei einem Schlaganfall handelt es sich um einen medizinischen Notfall, der sich meistens aber schon im Vorfeld ankündigt. Warnsignale wie länger andauernde Empfindungsstörungen oder Lähmungserscheinungen bis hin zu einer Beeinträchtigung der Sehkraft mit starken Kopfschmerzen sollten daher immer ernst genommen und so schnell wie möglich von einem Arzt abgeklärt werden.

 Ursache für einen Schlaganfall kann eine Mangeldurchblutung des Gehirns oder eine Hirnblutung sein. In beiden Fällen hat dies eine Sauerstoffunterversorgung zur Folge, die Nervenzellen oder ganze Hirnareale absterben lässt.

Therapie nach einem Schlaganfall

Nach der Akutphase geht es vor allem darum, zusammen mit Ihrem Arzt einen auf Sie zugeschnittenen Therapie- und Rehabilitationsplan zu erarbeiten. Am Malteser Krankenhaus St. Hildegardis hilft Ihnen ein kompetentes Fachärzte-, Therapeuten- und Pflegeteam, Ihre verlorenen Fähigkeiten - und damit auch Ihre Selbständigkeit - wiederzugewinnen.
Unser ganzheitliches Behandlungsprogramm und Ihre aktive und konsequent durchgeführte Mitarbeit kann zu einer Besserung oder sogar Rückbildung der Schlaganfall-Symptome (Halbseitenlähmung der Arme und Beine, Halbseitenlähmung Gesicht, Sprachstörung, Schluckstörung, Wahrnehmungsstörungen, Bewusstseinsstörungen) beitragen.

In unserem Zentrum für Altersmedizin arbeiten Physio-, Ergo-, Sprach- und Psychotherapie Hand in Hand, um Sie schnellstmöglich wieder in Ihren normalen Alltag zu integrieren. Die Therapeuten der Physiotherapie helfen Ihnen, Bewegungsstörungen zu beheben und bestimmte Körperfunktionen zu reaktivieren. In unserer Ergotherapie trainieren wir mit Ihnen die motorischen Fähigkeiten, die nach einem Schlaganfall beeinträchtigt sein können, in der Logopädie behandeln wir entstandene Sprachfehler. Eine neuropsychologische Therapie wird notwendig, wenn es nach einem Schlaganfall zu Gedächtnis- oder Konzentrationsschwierigkeiten kommt. Mit Hilfe von neuropsychologischen Tests entwickeln wie dann für Sie den weiteren, individuelle Rehabilitationsplan.