Navigation
Malteser Krankenhaus St. Hildegardis in Köln
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Malteser Krankenhaus St. Hildegardis
Telefonzentrale0221 4003-0
Notfallambulanz0221 4003-276
Ambulantes Zentrum (8-16 Uhr)0221 4003-8117
Weitere Notrufnummern
Giftnotruf 0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Ein Gewinn für alle: Freiwilliges Engagement im Krankenhaus

Egal, ob Sie nach dem Schulabschluss Luft im Berufsleben schnuppern möchten, die Zeit zwischen Schule und Ausbildung überbrücken möchten oder bereits älter sind und Ihre freie Zeit sinnvoll nutzen möchten - wir freuen uns auf Sie! Im Rahmen den Bundesfreiwilligendienstes oder des Freiwilligen Sozialen Jahrs können Sie sich bei uns freiwillig engagieren. Davon profitieren auch Sie!

Freiwillig engagiert - das erwartet Sie

Als Bundesfreiwilligendienstler oder FSJler arbeiten Sie im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis auf den Stationen mit und unterstützen das examinierte Pflegepersonal im Stationsalltag. Selbstverständlich gibt es Aufgaben, die Sie ohne entsprechende Ausbildung nicht übernehmen dürfen, dennoch können Sie viel dazu beitragen, dass unsere Patienten optimal versorgt werden. Tätigkeiten, die Sie beispielsweise (nach entsprechender Anleitung) übernehmen können, sind Hilfe bei der Grund- und Körperpfllege, Messen von Vitalwerten, Unterstützung der Patienten beim Essen und Begleiten von Patienten zu Untersuchungen. Darüber hinaus freuen Patienten im Krankenhaus sich darüber, wenn jemand Zeit für sie hat. Ein nettes Wort, zuhören, ein kurzer Plausch - mit diesen "Kleinigkeiten" tragen Sie dazu bei, dass unsere Patienten sich gut aufgehoben fühlen.
Für diese Aufgaben wünschen wir uns von Ihnen Interesse an Menschen und dem Engagement für Hilfsbedürftige.

Freiwillig in jedem Alter: Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist mehr als der Nachfolger des Zivildienstes: Männer und Frauen ab 16 Jahren können sich in diesem Rahmen freiwillig engagieren.


Der "Bufdi" im Überblick:

  • Einsatz zwischen mindestens sechs und höchtens 18 Monaten
  • Einstiegsdatum flexibel
  • Taschengeld (etwa 300 Euro) plus Verpflegungskostenzuschlag (etwa 140 Euro)
  • Sozial-, Unfall- und Haftpflichtversicherung (Sie zahlen keine Beiträge)
  • Einsatz in Vollzeit (ab 27 auch in Teilzeit mit mindestens 20 Stunden pro Woche)
  • Urlaubstage (berechnet nach Einsatzdauer)
  • fünf einwöchige Seminare (für Bundesfreiwilligendienstler unter 27) und die Möglichkeit zu internen Fortbildungen im Haus bzw. dem Malteser-Verbund

Ihre Vorteile im Überblick

  • die schöne Gewissheit, Menschen zu helfen
  • das gute Gefühl, gebraucht zu werden
  • Ausbau von sozialen Kompetenzen
  • sinnoll genutzte Zeit
  • die Erfahrung von großer Dankbarkeit bei Patienten, Angehörigen und Kollegen
  • die Erfahrung, Teil eines Teams zu sein
  • für junge Menschen zusätzlich
    - berufliche Orientierung
    - ein Plus im Lebenslauf
    - erste Erfahrungen in einem spannenden Berufsfeld

FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr

Konditionen und Rahmen des Freiwilligen Siozialen Jahres (FSJ) sind ähnlich wie die des Bundesfreiwilligendienstes. Auch hier profitieren Sie neben einem monatlichen Taschengeld und einer Verpflegungskostenpauschale von Versicherungsschutz, Seminarteilnahme und Urlaubstagen. Das Höchstalter für das FSJ liegt allerdings bei 26 Jahren, außerdem entfällt die Möglichkeit des Engagments in Teilzeit.

Ihr Ansprechpartner


Bettina Piontek
Pflegedienstleitung
Tel. (0221) 4003-8119
Ihre Nachricht an
Bettina Piontek

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung direkt an Frau Piontek.