Navigation
Malteser Krankenhaus St. Hildegardis in Köln
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Malteser Krankenhaus St. Hildegardis
Telefonzentrale0221 4003-0
Notfallambulanz0221 4003-276
Ambulantes Zentrum (8-16 Uhr)0221 4003-8117
Weitere Notrufnummern
Giftnotruf 0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Dr. Kenan operiert ein Kaubonbon

26.01.2018
Zu Besuch im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis: die "Känguru-Kinder" aus der Astrid-Lindgren-Grunschule
"Dr. Kenan" übt mit seinem "Kollegen", Oberarzt Dr. Georg Zilkens, das Operieren
Zu Besuch im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis: die "Känguru-Kinder" aus der Astrid-Lindgren-Grunschule
Zu Besuch im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis: die "Känguru-Kinder" aus der Astrid-Lindgren-Grunschule
"Dr. Kenan" übt mit seinem "Kollegen", Oberarzt Dr. Georg Zilkens, das Operieren
"Dr. Kenan" übt mit seinem "Kollegen", Oberarzt Dr. Georg Zilkens, das Operieren

Statt Rechnen, Schreiben und Lesen stand für 20 „Känguru“-Kinder aus der Kölner Astrid-Lindgren-Grundschule am 25. Januar 2018 etwas ganz Besonderes auf dem Stundenplan: Da momentan das Thema „Berufe“ im Unterricht bearbeitet wird, nutzen die Kinder die Chance, sich gleich einmal in der Praxis anzusehen, was Ärzte, Krankenschwestern und Co. in ihrem Alltag erleben. Dazu verbrachten sie einen Vormittag im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis

Die 20 Zweitklässler erlebten so hautnah, wie abwechslungsreich es in einem Krankenhaus zugeht. In der Notaufnahme hörten sie ihre eigenen Herztöne ab, in der Altersmedizin zeigte Oberärztin Dr. Alexandra Ramin ihnen mit einem Ultraschallgerät, wie ihr Bauch von innen aussieht und schließlich gab es noch einen Rettungswagen zu erkunden.

Berufswunsch: Chirurg...

Eines der Highlights für die Kinder aus der Känguru-Klasse: Unter fachkundiger Anleitung von Unfallchirurg Dr. Georg Zilkens konnten sie an einem speziellen Trainingsgerät ausprobieren, wie OP-Geräte zu bedienen sind. An der „Lübecker Toolbox“ trainieren normalerweise junge Ärzte während ihrer Ausbildung spezielle OP-Techniken – an diesem Tag übten der achtjährige „Dr. Kenan“ und seine „Kollegen“ an einem Kaubonbon, wie das funktioniert.
Dabei hatten die Nachwuchstalente so viel Spaß, dass anschließend alle Arzt werden wollten.

...oder doch lieber Physiotherapeut?

Zum Abschluss des ereignisreichen Vormittags ging es schließlich noch in das Therapie- und Gesundheitszentrum des Krankenhauses. Hier konnten die jungen Gäste unter Anleitung von Sportlehrer Larsen Lechler das Galileo-Vibrationstraining ausprobieren und – mit einer gewissen Ehrfurcht – das Training der Kunden beobachten. Einen älteren Herrn feuerten die Kinder sogar mit einem lautstarken Countdown an, die letzte halbe Minute seiner Trainingseinheit am Rückentrainer durchzuhalten. Senior und Grundschüler jubelten schließlich gemeinsam. Einziger Haken für das Ärzteteam des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis: Nach diesem Besuch wollten einige der Känguru-Kinder doch lieber Physiotherapeut als Chirurg werden.

Egal, welchen Beruf die jungen Besucher in vielen Jahren ergreifen werden, für das Hildegardis-Team war der Besuch der Kinder eine schöne Abwechslung vom Klinikalltag – und ganz nebenbei haben Ärzte, Krankenschwestern und Sportlehrer ihren Gästen die Angst vor dem Krankenhaus genommen. Dafür gab es dann zum Abschluss noch eine Tapferkeitsurkunde für jeden angehenden „Kollegen“…

Fotos vom Besuch der Kinder aus der Astrid Lindgren-Schule